Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam

Diese berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung richtet sich an Interessierte mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Studium in einem pädagogischen, therapeutischen oder pflegerischen Bereich, die Ihren Hund gern unterstützend im jeweiligen Berufsfeld einsetzen möchten.

Die Ausbildung erfolgt in theoretischer und praktischer Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten der hundgestützten Therapie.

Zu Beginn steht eine Eignungsprüfung des Hundes, sowie ein Team Test von Tier und Besitzer. Am Ende der Aus- und Weiterbildung findet die Prüfung zum zertifizierten Therapiebegleithundeteam statt.

Die Dauer der Ausbildung erstreckt sich über theoretische Blockseminare,praktische Ausbildung und Workshops mit Hund, sowie der Abschlussprüfung in Theorie und Praxis, die auch einen dokumentierten Einsatz unter Aspekten der vermittelten Kenntnisse einschließt.



Ausbildungsteam und Referenten:

  • Klaus-Dieter Fuchs (Kursleiter und Ausbilder)
  • Susann Rieder (Ausbilderin)
  • Dipl. Psych. Yvonne Stobinski (Referentin)
  • Dr. Vet. Mima Hohmann (Referentin)